Senile Angiome selbst entfernen

Winzige rote Flecken und Knötchen am Oberkörper, Hals und Armen. Nichts ungewöhnliches und im Alter werden sie immer mehr. In der medizinischen Fachsprache Tardive Hämangiome oder Senile Hämangiome genannt. Was sind die Ursachen und kann man Senile Angiome selbst entfernen?

Was sind tardive oder senile Hämangiome?

Bei hellroten, rubinroten oder auch kirschroten Flecken und Knötchen auf der Haut handelt es sich häufig um tardive oder senile Hämangiome. Sie werden von nicht Medizinern auch als rote Muttermale, Blutschwamm, Rubinfleck oder Kirschangiom genannt und treten besonders häufig am Oberkörper auf. Aber auch Hals, Arme sowie Beine können betroffen sein. Sie vermehren sich im Alter, sind jedoch in den meisten Fällen harmlos.

Ursachen für rote Muttermale, Blutschwämmchen bzw. tardive oder senile Hämangiome

Es handelt sich bei den beschriebenen roten Muttermale, Blutschwämmchen bzw. tardive oder senile Hämangiome in der Regel um einer Erweiterung bestehender Blutgefäße, die oberflächlich liegen und auf der Haut hervortreten. Die Ursache ist genetisch bedingt.

Tardive oder senile Hämangiome selber entfernen?

Da diese Hautveränderung völlig harmlos ist, ist eine Entferung aus medizinischer sicht nicht notwendig. Trotzdem fühlen sich Betroffene unwohl und möchte diese aus ästhetischen Gründen gerne entfernen. 

Senile Angiome selbst entfernen sollten Sie nur, wenn vom Arzt ausgeschlossen wurde, dass es sich um eine bedenkliche Hautveränderung handelt.

Dann ist es möglich Senile Angiome bzw. kleine rote Blutschwämmchen mit folgenden Mitteln zu entfernen:

BUDDYGO Warzen Entfernen Muttermal Entfernung Stift,...
DigHealth Muttermal Entfernung Stift, FDA Zugelassen...
Muttermal Entfernen - Leestar Maulwurf Entfernen...
BUDDYGO Warzen Entfernen Muttermal Entfernung Stift,...
DigHealth Muttermal Entfernung Stift, FDA Zugelassen...
Muttermal Entfernen - Leestar Maulwurf Entfernen...
BUDDYGO Warzen Entfernen Muttermal Entfernung Stift,...
BUDDYGO Warzen Entfernen Muttermal Entfernung Stift,...
DigHealth Muttermal Entfernung Stift, FDA Zugelassen...
DigHealth Muttermal Entfernung Stift, FDA Zugelassen...
Muttermal Entfernen - Leestar Maulwurf Entfernen...
Muttermal Entfernen - Leestar Maulwurf Entfernen...

Eine Entfernung mit natürlichen Mitteln ist ebenfalls möglich.

Tardive oder senile Hämangiome natürlich selber entfernen:

Die folgenden Hausmittel eigenen sich ebenfalls zur Entfernung von harmlosen kleinen Hämangiome

 Rizinusöl

Apfelessig mit Honig

Teebaum und Oliven Öl

Eukalyptus / Jojoba Öl

Knoblauch

Wie genau das funktioniert erfahren Sie im nächsten Artikel: Über rote Muttermale!

Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Es gibt einige Faktoren, die auf ein problematisches Muttermal hindeuten. Sollte eins der folgenden Kriterien erfüllt sein, ist ein Arzt aufzusuchen:
Asymmetrie:
Wenn das Mal nicht rund ist, asymmetrisch ist, eine Seite nicht wie die andere aussieht, ist das ein mögliches Zeichen für Krebs und ein Arzt sollte konsultiert werden.
Ungleichmäßige Ränder:
Wenn der Rand eines Males ungleichmäßig wirkt verhält es sich gleich wie bei der Asymmetrie.
Farbe:
Verändert sich die Farbe eines Muttermalen, wird zum Beispiel dunkler, dann ist dies kein gutes Zeichen. Muttermale verändern für gewöhnlich nicht ihre Farbe.
Durchmesser:
Harmlose Male sind für gewöhnlich klein. Verändert sich ein Mal im Durchmesser über die Zeit, kann dies ein Hinweis auf ein unnormales Verhalten sein, welches zu beobachten ist.
Erhebung:
Muttermale sind oft etwas von der Haut abgehoben, wirkt diese Erhebung allerdings unnormal, verändert sich mit der Zeit oder tritt mit den zuvor genannten Faktoren auf, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei den meisten Menschen sind rote Muttermale nicht bösartig und ein normales Phänomen. Sollte trotzdem etwas ungewöhnlich erscheinen, ist immer der Gang zum Arzt zu empfehlen, um auf Nummer sicher zu gehen!


Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben dienen lediglich der allgemeinen Information und können eine ärztliche Beratung oder die Behandlung durch entsprechend ausgebildete Ärzte nicht ersetzen.


Quellen:
just-health.net
steptohealth.com
health.onehowto.com
livestrong.com
wikihow.com
apotheken-umschau.de
Die Information wurden frei aus dem Englischen in die deutsche Sprache übersetzt.

Diese Seite nimmt am Partnerprogramm von Amazon.de teil und enthält Afiliatlinks.

Datenschutzerklärung  Impressum